Einzelhandel- und Zentrenkonzept

    Am 18.12.2006 beschloss der Rat der Stadt Porta Westfalica das durch die BBE Handelsberatung Münster erstellte Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Porta Westfalica. Dieses stellt die Einzelhandelssituation in der Stadt Porta Westfalica dar, legt zentrale Versorgungsbereiche sowie die für die Stadt Porta Westfalica maßgeblichen nahversorgungs- und zentrenrelevanten Sortimente fest.

    Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept bildet die Grundlage für die rechtssichere städtebauliche Abwägung sämtlicher Bauleitplanverfahren mit Einzelhandelsbezug.

    2013 wurde festgestellt, dass die vor mehr als 6 Jahren festgelegten Ziele in Teilbereichen einer Überprüfung bedürfen. Unter Anderem wurde die Abgrenzung der zentralen Versorgungsbereiche in Hinblick auf aktuelle Entwicklungen überprüft. Daneben war auch die Frage zu klären, ob Fahrräder noch als zentrenrelevantes Sortiment in der Stadt Porta Westfalica definiert werden sollen. 

    Die Fortschreibung des Konzeptes wurde durch die BBE Handelsberatung Münster mit den o.g. Zielen erarbeitet. Die Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes wurde vom Rat der Stadt Porta Westfalica in seiner Sitzung am 15.07.2013 formal beschlossen. Damit ist  das Konzept bei der Aufstellung künftiger Bauleitplanungen als beschlossenes städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 (6) Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB) besonders zu berücksichtigen.

    Das Einzelhandel- und Zentrenkonzept zum Download finden Sie hier:

    >> Einzelhandel- und Zentrenkonzept (PDF 6,3 MB) 

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK