Weserbrücke nach Eisbergen ab 3,5 t gesperrt

    Prüfung der Weserbrücke nach Eisbergen führt zur sofortigen Sperrung für Fahrzeuge über 3,5 t

    Die Stadt Porta Westfalica prüft in regelmäßigen Abständen die Sicherheit der Brücken auf dem Stadtgebiet. Hierbei werden die Brücken zweimal jährlich der laufenden Beobachtung unterzogen, einmal jährlich erfolgt eine Besichtigung, alle drei Jahre erfolgt eine einfache Prüfung und eine Hauptprüfung wird alle sechs Jahre durchgeführt. Bei der in Rahmen der Hauptprüfung erfolgten Beprobung des Betonunterbaus der im Jahre 1922 erbauten Weserbrücke nach Eisbergen stellte das beauftragte Ingenieurbüro fest, dass der Beton stark porös und stellenweise von Hohlstellen durchzogen ist. Nach Empfehlung des Prüfingenieurs, ist die Standsicherheit der Brücke nur durch eine Nutzungsbeschränkung für Fahrzeuge bis 3,5 t sicherzustellen. Entsprechend darf die Brücke nur noch von PKW frequentiert werden. Die Sperrung erfolgt ab dem 11.09.2020. Es ist davon auszugehen, dass eine längerfristige Baumaßnahme für den Ersatzneubau des Unterbaus erforderlich ist. Der schriftliche Bericht des Prüfingenieurs wird in den nächsten 2 Wochen erwartet. Danach erfolgt eine erneute Einstufung der Tragfähigkeit der Brücke. Die Umleitung der Fahrzeuge über 3,5 t zur Überquerung der Weser ist möglich über die Weserbrücke in Rinteln. 

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.