Neuer Spielplatz in Veltheim eingeweiht

    Nach Beratungen des Rates der Stadt Porta Westfalica zur weiteren Spielplatzentwicklung wurde im Dezember 2019 beschlossen, in Veltheim einen ganz neuen Spielplatz zu entwickeln. Dieser wurde jetzt an die Kinder in Veltheim übergeben.

    Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach: „Dieser Spielplatz wurde in enger Abstimmung mit unseren Experten entwickelt: den Kindern aus Veltheim. Und das merkt man diesem Spielplatz auch an. Die Beteiligung der Kinder war beeindruckend und am Ende ist für alle etwas dabei. Ganz herzlich danke ich allen, die daran mitgewirkt haben und auch den Eigentümern dieses Grundstücks, das der Stadt Porta Westfalica und damit den Kindern kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.“

    Auf Anregung von Ortsheimatpfleger Hans-Herbert Hawes wurde von der ursprünglich vorgesehenen städtischen Fläche Abstand genommen, da diese nicht erschlossen und zwischenzeitlich als Standort für einen neuen Spielplatz ungeeignet erschien. Erfreulicherweise erklärte sich der Erschließungsträger des Neubaugebietes bereit, eine Fläche zur Verfügung zu stellen, die nun als Spielplatz freigegeben ist. Auf der ca. 850 qm großen Fläche, die angrenzt an die Straßen Unter den Köppen, Auf dem Rahe und Im Valle, wurde ein vielseitiger Spielplatz angelegt. Für die Spielgeräte, Zaun und Mobiliar wurden 45.500 Euro, für die Herrichtung des Platzes wurden 11.075 Euro aufgebracht.

    Ute Grieger, Stellv. Leiterin des Jugendamtes der Stadt Porta Westfalica, berichtet: „An der Planung beteiligt haben sich 90 Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die aus den Vorschlägen ihre Favoriten wählen und zusätzlich Vorschläge einbringen konnten. Viele Wünsche konnten verwirklicht werden und wir freuen uns sehr, dass die Kinder hier einen wirklich tollen, vielseitigen Platz in Wohnortnähe für sich erobern können.“

    Diese Kriterien wurden für die Ausstattung angelegt: Es sollten erstens Spielgeräte angebracht werden, die sich von den Spielgeräten in privaten Gärten im Wohngebiet und von denen an der Grundschule Veltheim unterscheiden und zweitens sollten sich jüngere und ältere Kinder gleichermaßen angesprochen fühlen. Aus diesem Grund befindet sich z.B. kein Sandkasten auf dem neuen Spielplatz.

    Der Balancier- und Kletterparcours wurde den Wünschen der Kinder entsprechend um Turnstangen und eine Kletterwand ergänzt. Eine Nest- und Brettschaukel, ein Karussell und ein Schaukelpferd sorgen ordentlich für Schwung. Das Feuerwehrspielauto mit seinen Kletter- und Rutschmöglichkeiten ist sicherlich ein Highlight und gewann die Abstimmung unter den Kindern mit großem Vorsprung. Künftig können also auch die Kinder gemeinsam wie die Großen „zum Löscheinsatz ausrücken“. Der Wunsch nach einem Basketballkorb konnte in geringer Entfernung erfüllt werden: Er wurde auf dem Schulhof der Grundschule aufgestellt. Und wer einmal eine Pause vom Spielen, Klettern und Toben machen oder nur zuschauen möchte, der kann sich demnächst an den Picknicktisch oder auf eine Bank begeben. Schließlich fehlen noch eine schöne Bepflanzung der Böschung und schattenspendende Bäume, die im Herbst kommen werden.

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.