Internationaler Weltmädchentag

    Internationaler Weltmädchentag

    Porta Westfalica setzt ein starkes Zeichen für mehr Gleichberechtigung

    Am 11. Oktober ist internationaler Weltmädchentag. Der Weltmädchentag ist seit 2011 von den Vereinten Nationen anerkannt und wird seit 2012 jedes Jahr von der Kinderhilfsorganisation Plan International initiiert.

    Zu diesem Anlass strahlen weltweit jedes Jahr am 11. Oktober viele Wahrzeichen und Gebäude in Pink. Unter anderem werden dieses Jahr das Karlstor in München, die Sankt Petri Kirche in Hamburg und auch das Rathaus sowie das Jugendhaus Jugi 71 in Porta Westfalica wieder in Pink erstrahlen. Organisiert wird der Weltmädchentag in Porta Westfalica durch die Jugendpflege Porta Westfalica.

    Mädchen haben weltweit immer noch nicht die gleichen Rechte und Chancen wie Jungen. In vielen Teilen der Welt haben Mädchen keine eigene Stimme, werden Zwangsverheiratet und bekommen sehr früh Kinder. Die Haupttodesursache weltweit bei Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren sind Komplikationen während der Schwangerschaft oder der Geburt. Hinzu kommt, dass viele Mädchen selbst die Grundschule auf Grund von Gewalt in der Schule oder auf dem Schulweg nicht beenden können. Auch in Deutschland gibt es unter anderem ein Problem mit Zwangsverheiratung. So suchen laut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jedes Jahr ca. 3000 Mädchen zu diesem Thema Hilfe bei einer Beratungsstelle.

    Würden Mädchen die gleichen Chancen wie Jungen auf Bildung und ein selbstbestimmtes Leben erhalten, könnte man den Kreislauf der Armut der Mädchen effektiv durchbrechen, ihre Rechte stärken, für bessere Lebensverhältnisse sorgen und ihnen die Anerkennung geben, die sie verdienen.

    Die pinke Rathausbeleuchtung war letztes Jahr ein voller Erfolg und sorgte für großes Aufsehen in Porta Westfalica. Auch in diesem Jahr werden das Rathaus und das Jugendzentrum Jugi 71  am 10. und 11. Oktober in Pink erstrahlen. Die starke Farbe Pink steht für Lebensfreude, Mut und Zuversicht und ist eine Signalfarbe für Mädchen und Frauen, die für sich und ihre Rechte kämpfen und einstehen.

    Am Nachmittag des 11. Oktober findet im Jugi 71 anlässlich des Weltmädchentages von 16:00 bis 19:00 Uhr ein bunter Nachmittag mit vielen Aktionen und Infos für alle Mädchen und Interessierten statt. Im Jugi 71 findet ebenso ein regelmäßiger Mädchentreff montags von 15:00 bis 18:00 Uhr statt. Die Gleichberechtigung und Stärkung der Mädchen ist für die Jugendpflege in ihrer gesamten Arbeit eine Selbstverständlichkeit.

    Für die Lichtinstallation am Rathaus und dem Jugi 71 sorgt Oliver Roth mit seiner Firma Licht Ereignis Manufaktur. Dafür verwendet er moderne LED-Washlight Scheinwerfer, die bis zu 16 Millionen Farbnuancen erzeugen können. Das Pink für den Weltmädchentag setzt sich aus Blau und Rot zusammen. Für die gesamte Beleuchtung wird eine Kabellänge von über 250 Meter benötigt.

     

    Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.