Verbesserungen beim Unterhaltsvorschuss

    Das Gesetz zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses für Alleinerziehende ist am 17.08.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und damit ist das Gesetzgebungsverfahren endgültig abgeschlossen.

    Das Gesetz tritt rückwirkend zum 01.07.2017 in Kraft. Nunmehr sind Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren nicht mehr vom Unterhaltsvorschuss ausgeschlossen. Auch die bisherige Regelung, dass Unterhaltsvorschuss für maximal 72 Monate geleistet wird, ist entfallen. Die verspätete Verkündung des Gesetzes wird nicht zu Lasten der Antragsberechtigten gehen. Anträge auf Unterhaltsvorschuss sind bis Ende September 2017 zu stellen, wenn Ansprüche für die Zeit ab dem 01.07.2017 geltend gemacht werden.

    Ein Antragsvordruck, der notwendige zusätzliche Fragebogen bei Kindern im Alter von 12-17 Jahren und ein Merkblatt zum Unterhaltsvorschussgesetz stehen unter der Rubrik Service/Formulare/Familie und Jugend als Download zur Verfügung.

    Die Unterhaltsvorschussstelle im Jugendamt ist während der Allgemeinen Öffnungszeiten für Sie da (aufgrund der Urlaubszeit sind wir erst im September wieder voll besetzt) . Die Kontaktdaten finden Sie im Merkblatt.

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK