Informationen zur Pandemie

Weitreichendes Kontaktverbot vom Land NRW erlassen – Festlegung weitere Einschränkungen für verschiedene Einrichtungen, Zusammenkünfte von mehr als 2 Personen in der Öffentlichkeit bei Geldbuße und Freiheitsstrafe untersagt.
Die  << Rechtsverordnung >> ist am Montag, dem 23.03.2020, 00:00 Uhr, in Kraft getreten.

Absage der städtischen Ferienspiele in den Osterferien
Aufgrund der aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen sowohl die Ferienangebote der städtischen Jugendpflege als auch der VHS für den Offenen Ganztag abgesagt werden.
Entsprechend der bisher geltenden Regelungen für die Inanspruchnahme der Notbetreuung in den Schulen werden die Notgruppen auch in den Osterferien an dem jeweiligen Schulstandort des Kindes angeboten. Eltern, die einen entsprechenden Betreuungsbedarf in den Ferien haben und die notwendigen Voraussetzungen erfüllen, sollten sich, sofern noch nicht geschehen, umgehend mit der Schule ihres Kindes in Verbindung setzen und das Kind dort für die Notbetreuung anmelden.
Den Eltern, die ihre Kinder für die Ferienbetreuung in den Osterferien bei der VHS angemeldet haben, wird die VHS den erhobenen Anteil für die Mittagsverpflegung erstatten.
Die Betreuerinnen und Betreuer der VHS und der Jugendpflege hoffen, die dazu angemeldeten Kinder in den Sommerferien wieder mit spannenden Ferien- und Freizeitangeboten begeistern zu können.


Die Verwaltung der Stadt Porta Westfalica ist bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.
Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Nach und nach sorgt die Verwaltung dafür, städtische Dienstleistungen ohne Bürgerkontakt zu erfüllen. << Hier >> können Sie sich darüber informieren.


Die Informationsveranstaltung am 01.04.2020 der Stadt Porta Westfalica für die Eltern der Kinder, die in 2 Jahren eingeschult werden, ist abgesagt. Ein Ausweichtermin steht noch nicht fest.


Der Kreis Minden-Lübbecke hat ein Bürger-Telefon eingerichtet: 0571 / 807 - 15999. Die Zeiten der Erreichbarkeit werden jeweils an die Entwicklung der Lage angepasst.

Eine neue CovApp
Diese App hilft, die Notwendigkeit eines Arztbesuches oder Coronavirus-Tests besser einzuschätzen. Die medizinisch relevanten Informationen für ein etwaiges Arztgespräch werden am Ende eines Online-Fragebogens zusammengefasst. Hier weitere Infos auf https://covapp.charite.de/

Neues Diagnose- und Behandlungszentrum
Zur Entlastung  der hausärztlichen Versorgung in der Zeit der Corona-Krise hat das Universitätsklinikum Minden ein Diagnose- und Behandlungszentrum den Betrieb für alle Patienten mit  Atemwegserkrankungen aus dem Kreisgebiet aufgenommen. Eine Kontaktaufnahme mit dem Hausarzt oder der Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung 116117 ist erforderlich. Für alle anderen Erkrankungen bleibt der Kassenärztliche Notdienst im Krankenhaus Lübbecke und im Krankenhaus Bad Oeynhausen zu den gewohnten Zeiten erhalten.

Aktuelle Informationen des Kreises Minden-Lübbecke werden jeweils unter www.minden-luebbecke.de veröffentlicht.


Das Land Nordrhein-Westfalen arbeitet intensiv daran, die Pandemie einzudämmen und Unterstützungsprogramme und passgenaue finanzielle Hilfen bereit zu stellen.
Mitteilungen des Landes im Zusammenhang mit der Pandemie finden Sie << Hier >>.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat unter der Telefonnummer 0211 911 91 001 eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen eingerichtet. Sie erreichen das Servicecenter der Landesregierung montags bis freitags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr.

Link: www.land.nrw/corona

Bürgermeister Bernd Hedtmann zur Pandemie

Foto Bürgermeister Bernd HedtmannLiebe Bürgerinnen, liebe Bürger,
die Nachrichten über Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden mittlerweile in sehr kurzen Abständen herausgegeben. Die Zahlen zur Infizierung und Todesrate weltweit machen deutlich, dass wir alle unsere Anstrengungen erhöhen müssen, diese Pandemie einzudämmen. Dies bringt es auch mit sich, dass die Weisungen der dynamischen Entwicklung immer wieder angepasst werden.
>> mehr

Wirtschaftliche Unterstützung

Die Pandemie hat gravierende Folgen für unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben.
<< Hier >> finden Sie Hinweise und Links offizieller Stellen, um wirtschaftliche Unterstützung zu erhalten.

Informationen zum Notfall-Kinderzuschlag des Landes NRW für Alleinerziehende und Familien mit wenig Einkommen >>hier<<

Nachbarschaftshilfe in Porta Westfalica

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus stellen auch viele Portaner BürgerInnen vor Herausforderungen.
Die Stadt Porta Westfalica möchte die Menschen zusammenbringen,

die
Hilfe brauchen und die selbst Hilfe anbieten.
>> mehr

Aktuelle Meldungen