Breitbandausbau

    Um den Breitbandausbau im Stadtgebiet zu unterstützen, hat der Kreis Minden-Lübbecke Fördergelder des Bundes und Landes für das gesamte Kreisgebiet gesichert, mit deren Hilfe alle Siedlungsbereiche mit einer Versorgung von unter 30 Mbit/s mit Glasfaser ausgebaut werden sollen. Ziel ist es, eine flächendeckende Versorgung von mindestens 50 Mbit/s zu gewährleisten.

    Nähere Informationen finden sie auf der Internetseite des Kreises MInden-Lübbecke.

    27. Juni 2019: Zum aktuellen Stand des geförderten Breitbandausbaus hat der Kreis Minden-Lübbecke eine Pressemitteilung herausgegeben.

    Grundsätzlich ist für das Kreisgebiet geplant, den Ausbau bis einschließlich 2023 von Nord nach Süd durchzuführen. Die Terminplanung sieht dabei einen Glasfaserausbau der unterversorgten Bereiche im Stadtgebiet von Porta Westfalica für das erste bis dritte Quartal 2022 vor. 


    Gunnar Boldt

    Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.