Förderprogramme des Landes NRW

    Landesförderprogramm „Neustart miteinander“ 
    Initiative für eingetragene Vereine zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

    Landesförderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ 
    Bis zum Jahr 2022 werden insgesamt etwa 150 Mio. Euro von der Landesregierung im Rahmen dieses Förderprogrammes zur Verfügung gestellt. 

    Förderprogramm „Neustart miteinander“
    Mit dem von der  Landesregierung Nordrhein-Westfalen aufgelegten Programm werden eingetragene Vereine finanziell unterstützt , den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu festigen und mit neuem Leben zu erfüllen. Die Organisation und Durchführung einer ehrenamtlich getragenen öffentlichen Veranstaltung im Jahr 2021, die das Gemeinwesen stärkt, kann mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, grundsätzlich bis maximal 5.000 €, unterstützt werden. Einzelheiten zu dem Landesprogramm sind unter www.mhkbg.nrw/themen/heimat/neustart-miteinander zu finden. Im Rahmen der Antragstellung im Online-Förderportal ist auch eine Bestätigung der Stadt zu der geplanten Veranstaltung beizufügen. Das Formblatt ist ebenfalls unter der vorstehenden Adresse aufrufbar

    Ansprechperson für die Stadt Porta Westfalica sind Nicole Thoben und Melanie Linke. Nicole Thoben ist unter der Telefonnummer  0571/791-175 (Email: ) und Melanie Linke unter der Telefonnummer 0571/791-289 (Email: ) zu erreichen.

    Landesförderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ 
    Der Begriff Heimat ist vielschichtig und bezieht sich auf die Beziehung der Menschen zu dem Ort bzw. der Region, in der sie aufgewachsen oder mit der sie durch dauernden Aufenthalt eng verbunden sind. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert Initiativen und Projekte , die diese lokale und regionale Identität sowie die Gemeinschaft im Ort und in der Region stärken und die Menschen für lokale und regionale Besonderheiten begeistern. Die Förderung ist Ausdruck der Wertschätzung der vielen Beiträge ehrenamtlich aktiver Bürger*innen zur Gestaltung ihrer Heimat. Gefördert werden Projekte von Vereinen, Organisationen, Initiativen und Kommunen zur Stiftung, Stärkung und Erhalt lokaler Identität im öffentlichen Raum. Projekte können sich z.B. beziehen auf

    • die Vermittlung örtlicher und regionaler Geschichte,
    • die Erhaltung,  Inszenierung und Kenntlichmachung von Objekten, Landschaften, Wegen und Plätzen mit besonderer lokaler und regionaler Bedeutung,
    • die Bewahrung von Traditionen,
    • sportliche oder kulturelle herausragende Leistungen.

    Das Förderprogramm beinhaltet fünf Möglichkeiten der Förderung:

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.