Informationen für die Hochzeitsgäste

    Oft gestellte Fragen:

    Der Weg zur HochzeitstreppeWann heiraten unsere Freunde/Kollegen/Nachbarn?
    Über Eheschließungen dürfen wir keine Auskünfte geben. Bitte akzeptieren Sie den Wunsch, wenn ein Paar allein und ohne Gäste heiraten möchte. Sollte das Paar Ihnen Tag und Uhrzeit genannt haben und sie haben die Daten ver-gessen, dann sprechen Sie die Brautleute einfach darauf an.

    Darf Reis gestreut werden?
    Oft wird das Brautpaar, während es nach der Hochzeitszeremonie aus der Kirche oder dem Standesamt  kommt, mit Reis beworfen. Dies steht für den Wunsch nach einer fruchtbaren und kinderreichen Ehe. Wir bitten dennoch darum, auf das Werfen von Reis zu verzichten. So vertragen Vögel, die den Reis picken, diesen nicht. Auch kann das Werfen dieses Grundnahrungsmittels angesichts des Hungers in manchen Teilen der Welt als unmoralisch angesehen werden.
    Auch beim Werfen von Konfetti möchten wir Sie um Rücksicht bitten. Durch Feuchtigkeit können sehr schnell durch das Konfetti Flecken auf der Kleidung entstehen, die nicht mehr zu entfernen sind. Darüberhinaus ist die Entfernung des Konfetti sehr beschwerlich, da es vom Wind weit in die Gartenanlage getragen wird.

    Als Alternative können die Hochzeitsgäste z.B. Seifenblasen pusten, während das Brautpaar die Hochzeitstreppe hinabsteigt. Die Seifenblasen werden dabei als Symbol für die Träume und Wünsche des Brautpaares gesehen, die in Erfüllung gehen sollen. Besonders romantisch wirkt auch das Streuen von Blütenblättern beim Herabgehen der Hochzeitstreppe. Auf den Fotos wirken die Blütenblätter viel schöner als Reis oder Konfetti.

    Wo können die Gäste parken?
    Für die Brautpaare sind fünf Parkplätze direkt vor dem Standesamt reserviert. Oftmals sind die Gäste schon vor Eintreffen des Brautpaars beim Standesamt. So kommt es hin und wieder vor, dass die Gäste am Standesamt parken, während das Brautpaar mangels Parkplatz zu Fuß erscheint. Wir empfehlen den Gästen daher, im Innenbereich von Hausberge zu parken. Hier gelten allerdings zeitlich Begrenzungen und die Parkscheibenbenutzungspflicht.

    zurück

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK