Reisepässe

    (siehe auch: vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass)

    Wenn Sie in Porta Westfalica Ihren Hauptwohnsitz haben und Deutsche/r sind, können Sie einen Reisepass im Bürgeramt beantragen. Bis zum 18. Lebensjahr ist die Einverständniserklärung beider Eltern erforderlich, solange ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht.

    Der neue EU-Biometrie-Pass (ePass) wird in der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Das Bürgeramt hat keinen Einfluss auf die Bearbeitungszeit, die mehrere Wochen dauern kann.

    Sie benötigen für einen Reisepass:

    • Den bisherigen Reisepass
    • ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild
      Breite 35 mm, Höhe 45 mm
      Gesichtshöhe 32-36 mm vom Kinn bis zum Haaransatz.
      Die Kopfhaltung muss gerade sein, der Gesichtsausdruck neutral, die Lippen geschlossen, die Augen offen und deutlich sichtbar
    • die Heiratsurkunde oder für Ledige die Geburtsurkunde

    Die Gebühr beträgt

    • 37,50 € für Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
    • 60,-- € für Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben

    Bitte beachten Sie

    • Da wir Ihre eigenhändige Unterschrift benötigen, ist der Antrag persönlich zu stellen. Sie können sich nicht vertreten lassen
    • Antragsteller, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen die Unterschriften der Erziehungsberechtigten. Die Erziehungsberechtigten müssen die Unterschriften im Bürgeramt leisten. Ersatzweise kann für einen Erziehungsberechtigten eine Einverständniserklärung zur Ausstellung und ein gültiges Ausweispapier vorgelegt werden
      >> Einverständniserklärung zur Ausstellung
      Das Kind oder der Jugendliche muss bei der Beantragung des Ausweisdokumentes anwesend sein
    • Der Reisepass ist durch den Antragsteller abzuholen. Der Reisepass kann auch durch eine bevollmächtigte Person abgeholt werden. Der alte Reisepass muss dabei abgegeben werden
    • Der Reisepass ist 10 Jahre gültig. Bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist der Reisepass 6 Jahre gültig.

    Wenn Sie Ihrem Reisepass verloren haben oder er Ihnen gestohlen worden ist, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit. Im Bürgeramt wird eine Verlustanzeige aufgenommen. Wird dringend ein neuer Reisepass benötigt, kann ein Expresspass* oder ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden.

    * Hinweis zum Expresspass:

    Ein Expressreisepass wird innerhalb von 72 Stunden geliefert, wenn er bis 11:00 Uhr in Berlin bestellt ist. Die Gebühr hierfür beträgt 92 Euro (für Antragsteller unter 24 Jahren 69,50 Euro).

    Zweitpass

    Sie benötigen einen zusätzlichen Reisepass? Grundsätzlich darf laut Gesetz niemand in der Bundesrepublik Deutschland mehrere Pässe besitzen. Ausnahmen sind nur möglich, wenn Sie uns Ihr berechtigtes Interesse nachweisen.
    Sie erhalten mehrere Pässe:

    • Wenn Sie aus beruflichen Gründen viel reisen und wegen der zeitlichen Verzögerungen bei der Visabeschaffung ein Pass nicht ausreicht.
    • Wenn Sie in einen Staat reisen wollen, der Ihnen vermutlich die Einreise verweigert, weil aus dem ersten Pass ersichtlich ist, dass Sie sich in bestimmten anderen Staaten aufgehalten haben oder aufhalten wollen. Dies kann vorkommen bei Einreise in arabische Staaten mit vorhandenen Einreisevermerken des Staates Israel.

    Begründungen, die nur vorsorgliche oder allgemeine Aspekte beinhalten, reichen nicht aus. Es kann nicht generell davon ausgegangen werden, dass für häufige Auslandsreisen automatisch immer zwei oder mehrere Pässe benötigt werden. Auch wenn Sie bisher mehrere Pässe hatten, müssen Sie uns erneut die Gründe mitteilen.

    Ein Zweitpass wird für sechs Jahre ausgestellt.

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK