Winterdienst

    Jedes Jahr kehrt der Winter wieder ein und oft stellt sich mit dem Einsetzen der ersten Glätte oder des ersten Schneefalls schnell die Frage, was zu tun ist, um ein hohes Maß an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Auf dieser Seite haben wir Informationen zu unseren und Ihren Aufgaben und Pflichten in der Winterzeit zusammengestellt.

    Was macht die Stadt?

    Mit Einbruch des Winters  sind unsere Mitarbeiter für Sie und Ihre Sicherheit ständig im Einsatz, um die Glätte auf Fahrbahnen, Radwegen und Plätzen zu bekämpfen. Unsere Fahrzeuge sind dann werktags ab ca. 04:00 Uhr bis 20:00 Uhr unterwegs. Weil wir nicht überall gleichzeitig räumen können, wurden die Straßen der Stadt Porta Westfalica in Reinigungsklassen eingeteilt. Beachten Sie bitte, dass es Straßen gibt, in denen wir keinen Räum- und Streudienst anbieten können. In diesen Straßen kann es durch festgefahrene Schneedecken besonders glatt sein.

    Bitte lassen Sie im Winter besondere Vorsicht walten, wenn Sie unterwegs sind.


    Was muss ich als Bürger im Winter tun?

    Der Winterdienst ist in der Straßenreinigungssatzung geregelt. Hier schon einmal die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

    • Gehwege, kombinierte Geh- und Radwege müssen vom angrenzenden Anlieger von Eis und Schnee freigehalten werden. Sie sollen mindestens in einer Breite von 1,00 m geräumt und mit abstumpfenden Mitteln gestreut werden.
    • Gibt es keinen abgegrenzten Gehweg, so ist eine Gehbahn in einer Breite von 1,00m ab begehbaren Fahrbahnrand freizuhalten.
    • Schnee und Eis sind an den an die Fahrbahn angrenzenden Teil des Gehweges zu lagern.
    • Es müssen vom Anlieger die Zugänge und Abgänge sowie die Ein- und Ausstiege an Haltestellen für den öffentlichen Nahverkehr geräumt werden.
    • Straßeneinläufe und Hydranten müssen von Schnee und Eis frei gehalten werden.

    Wann muss geräumt und gestreut werden?

    In der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr (sonn- und feiertags von 09:00 bis 20:00 Uhr)gefallener Schnee und entstandene Glätte sind sofort nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach entstandener Glätte zu beseitigen.

    Nach 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandener Glätte müssen werktags bis 07:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 09:00 Uhr morgens geräumt werden.


     

    Besser miteinander:

    • Bitte lagern Sie den Schnee nur auf dem an die Fahrbahn angrenzenden Teil des Gehweges, so dass weder der Verkehr noch Grundstücksein- und Ausfahrten hierdurch gefährdet oder behindert werden! Werfen sie Schnee und Eis nicht auf die Straße. Dies kann zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr führen. 
    • Ein Schneepflug kann den Schnee von der Fahrbahn teilweise auf den Gehweg und in die Einfahrten zurückdrücken. Dies ist technisch kaum zu vermeiden. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.
    • Räumen geht vor Streuen. Bitte räumen Sie immer erst den Schnee, bevor Sie streuen!
    • Gewähren Sie den Räum- und Streufahrzeugen Vorfahrt! Dadurch können die Straßen schneller geräumt werden und Sie können sicherer am Straßenverkehr teilnehmen.
    • Stellen Sie Ihre Müllgefäße bitte an der nächsten befahrbaren und gut erreichbaren Möglichkeit ab (z.B. nicht hinter großen Schneebergen).


    Übersicht Reinigungsklassen:

    Reinigungsklasse W1:

    Hauptverkehrsstraßen mit hoher Frequentierung. Hier wird der Winterdienst zuerst durchgeführt. Die Straßen werden werktags bis ca. 07:00 Uhr geräumt.

    Reinigungsklasse W2:

    Weniger befahrene Straßen, z.B. innerörtliche Verbindungsstraßen. Diese Straßen werden als nächstes bedient.

    Reinigungsklasse W3:

    Gering befahrene Straßen, z.B. Anliegerstraßen. Diese Straßen werden nachrangig bedient.

    Reinigungsklasse W4:

    Hier wird kein Winterdienst durch die Stadt Porta Westfalica durchgeführt, ausgenommen bei besonderer Gefahr nachrangig.


    Ihre Ansprechpartner:
    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK