Fachkraft für Abwassertechnik

    Wasser ist unser wichtigstes Grundnahrungsmittel. Es kommt in fast allen Lebensmitteln vor oder wird in Produktionsvorgängen benötigt. Durch den Gebrauch von Trinkwasser, z.B. beim Waschen, Spülen oder für die Toilette, wird es verschmutzt. Das Trinkwasser ist nach dem Gebrauch zu Abwasser geworden. Eine Ableitung des Abwassers ohne vorherige Reinigung auf einer Kläranlage ist verboten, denn das würden unsere Gewässer nicht verkraften und nachhaltig schädigen. Als Fachkraft für Abwassertechnik ist es Deine wichtigste Aufgabe, dass das Wasser in den Flüssen sauber bleibt.

    Um diesen handwerklichen Beruf zu erlernen, sollte Interesse an Umweltschutz, sowie an Biologie, Chemie, Physik und Mathematik bestehen. Die Arbeit ist abwechslungsreich und vielseitig. Deine Aufgaben sind der Betrieb der Kläranlage, Kontrolle und Wartung von Pumpstationen und Abwasserleitungen, Arbeiten im Labor und Büro. Bei entsprechender Eignung kannst Du auch einen Führerschein Klasse C machen und mit unserem Spülwagen die Kanalleitungen reinigen. Du lernst die biologischen Vorgänge im Wasser, Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik, chemische Verfahren zur Abwasserbehandlung, die Bedienung von Maschinen und Geräten im Abwasserbereich kennen. Du verbringst außerdem Zeit im Labor, um Wasserproben zu untersuchen, zu analysieren und anschließend zu protokollieren. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz. Lernorte sind Dein Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule für Landesklassen in Gelsenkirchen. Hinzu kommen überbetriebliche Lehrgänge.

    Nach der Ausbildung bestehen gute Übernahmechancen und Du wirst als Teil eines Teams in der Abwasserbeseitigung arbeiten.

    Voraussetzungen

            • Fachoberschulreife
            • Absolvieren eines Auswahltestes (mathematische Fragen, sowie Fragen zu biologischen und chemischen Vorgängen)

        Das sollte Dich interessieren

            • Arbeiten im Team
            • Technisches Verständnis
            • Umweltschutz
            • Naturwissenschaften
            • biologische Zusammenhänge
            • handwerkliches Geschick
            • Arbeiten mit technischen Maschinen

        Dauer der Ausbildung
        3 Jahre

        Gehalt (Stand 05/2018)
        1. Jahr: 968,26 € mtl.
        2. Jahr: 1.018,20 € mtl.
        3. Jahr: 1.064,02 € mtl.

        Urlaubsanspruch:
        30 Tage im Jahr 

        Entnahme einer Abwasser-Probe   Analyse im Labor   

         

         

        Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        OK