Sachgebietsleiter*in Abwasser (m|w|d)

    Die Stadt Porta Westfalica sucht für das Sachgebiet 65 - Abwasser zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n 

    Sachgebietsleiter*in (m/w/d)

    Es handelt sich um eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe als Führungskraft. Der wesentliche Stelleninhalt ist die Leitung der Abteilung Abwasser einschließlich der Führung der unterstellten Mitarbeiter zur Sicherstellung eines gesetzeskonformen Betriebs der Abwasseranlagen:

    I. Leitung des Sachgebietes Abwasser

    • Einhaltung der Unternehmerpflichten im Sachgebiet Abwasser
    • Technische Führungskraft gemäß DWA-M 1000
    • Federführung an der technischen und wirtschaftlichen Planung - insbesondere Netz- und Anlagenplanung; Konzeption
    • Abwasserentsorgungsmanagement - insbesondere Anschlusswesen, Kalkulation, Bürgerbetreuung
    • Federführung an der Durchführung und Überwachung der Abwasserentsorgung unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen
    • Gewährleistung eines wirtschaftlichen Anlagenbetriebes/ -überwachung/ -wartung und Instandhaltung sowie Dokumentation und Nachweisführung
    • Federführung bei der Organisation, Bearbeitung und Beseitigung von Störungen, Havarien, Mängeln oder Qualitätsbeeinträchtigungen im Verantwortungsbereich - insbesondere Kontrolle und Überwachung der Maßnahmen
    • Planung und Abwicklung von Baumaßnahmen für abwassertechnische Anlagen (Kanalisation, Pumpwerke, Kläranlagen, Druckrohrleitungen)
    • Konzeptionelles Weiterentwickeln des Hochwasserrisikomanagements sowie des Gewässerschutzes und Planung entsprechender Maßnahmen zum Gewässer- und Hochwasserschutz im Bereich der Abwasseranlagen
    • Beantragung gesetzlicher Genehmigungen (z.B. Wasserrechte) und Einhaltung der gesetzlichen und betrieblichen Vorschriften; Durchsetzung behördlicher Auflagen
    • Sicherstellung des Arbeitsschutzes (Gefährdungsbeurteilung, Dienst- und Betriebsanweisungen)
    • Unterstützung bei der Erfüllung der Aufgaben des Gewässerschutzbeauftragten gem. § 66 WHG

    II. Führen der unterstellten Mitarbeiter

    • Mitwirkung und Beteiligung bei Personalauswahlverfahren
    • Festlegen von Sachgebietszielen abgeleitet aus den Unternehmenszielen und deren regelmäßige Überwachung und Kontrolle (Zielerreichung)
    • Verteilung der Aufgaben auf die unterstellten Mitarbeiter im Rahmen personalwirtschaftlichen Rahmenvorgaben (Stellenbeschreibung, Eingruppierung)
    • Prüfen der Urlaubsplanung der unterstellten Mitarbeiter auf Durchführbarkeit und Freigabe und Weiterleiten an die Personalabteilung
    • Personalentwicklung: Planen der Weiterbildung der unterstellten Mitarbeiter 
    • Mitarbeitergespräche führen und ggfs. dokumentieren (z.B. Förder- und Beurteilungsgespräche, Kritikgespräche)
    • Beobachten und Beurteilen der Leistungserbringung und der Fehlzeiten einschl. Planung und Umsetzung von Gegensteuerungsmaßnahmen
    • Entscheidung von Fachfragen (Einzelfälle mit grundsätzlicher Bedeutung und fachlich schwierige Einzelfragen)
    • Detaillierte Kontrolle (Stichproben) der durchgeführten Arbeiten aus inhaltlicher Sicht auf Einhaltung rechtlicher und fachlicher Grundlagen

    Voraussetzung:

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften im Bereich Siedlungswasserwirtschaft oder Umweltingenieur oder Wasserwirtschaft (Diplom-Uni/FH oder Bachelor)
    • mehrjährige praktische Erfahrungen in diesem Bereich (wünschenswert)

    Außerdem bringen Sie folgende persönliche Eigenschaften mit:

    • Kommunikative und soziale Kompetenzen im Umgang mit Mitarbeitern und Bürgern
    • Erfahrung in der Führung und Anleitung von Mitarbeitern 
    • Erfahrung in der Projektbearbeitung
    • Sicherer Umgang mit Office-Anwendungen und EDV im Allgemeinen
    • Selbstständige, konstruktive, ziel- und teamorientierte Arbeitsweise
    • Strukturierte Arbeitsweise
    • Belastbarkeit
    • Führerschein Klasse B

    Wir bieten:

    - Entgelt der Entgeltgruppe 12 TVöD
    - Weitere tarifliche Leistungen: Jahressonderzahlung, Beteiligung an der betrieblichen Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung
    - Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung
    - Möglichkeiten zur Fortbildung und Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Allgemeine Hinweise:

    Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche). Die Stelle ist nicht teilbar. Die Einstellung erfolgt unbefristet.
    Die Stadt Porta Westfalica hat sich die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter zum Ziel gesetzt und begrüßt daher ihre Bewerbung.
    Auch Schwerbehinderte, die dem Anforderungsprofil entsprechen, werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Geben Sie bitte die Schwerbehinderteneigenschaft im Bewerbungsschreiben oder unter deutlicher Hervorhebung im Lebenslauf an (s. BAG Urteil vom 26.09.2013 - 8 AZR 650/12).

    Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der stellv. Sachgebietsleiter, Herr Hanke, telefonisch unter 0571/791-521) zur Verfügung.

    Bitte reichen Sie bei einer schriftlichen Bewerbung nur Unterlagen in Kopie (keine Mappen) ein, da eine Rücksendung nicht erfolgen kann. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen für sechs Monate zu. Werden die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht von Ihnen abgeholt, werden sie anschließend zuverlässig und datengeschützt vernichtet. 

    Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 07.08.21 an die Stadt Porta Westfalica, Innere Verwaltung, Kempstr. 1, 32457 Porta Westfalica. 

    Sie können Ihre Bewerbung auch per Email (alle Dokumente in einer pdf-Datei) an folgende Adresse senden: .

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.