Terminankündigung Radverkehrskonzept

    Vorfahrt fürs Fahrrad – auf dem Radschnellweg OWL (RS3) werden Radlerinnen und Radler zukünftig ohne große Umwege und auf einer Gesamtstrecke von rund 50 Kilometern von Herford bis Minden fahren können.
    Im Rahmen der Erarbeitung eines Radverkehrskonzept durch den Kreis Minden-Lübbecke laden der Kreis und der Landesbetrieb Straßen.NRW zu verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen ein. 

     Symbolfoto Fahrrad - pixabayFür die Planungen zum dritten Abschnitt zwischen Bad Oeynhausen und der nördlichen Stadtgrenze Porta Westfalicas lädt der Landesbetrieb Straßen.NRW alle Interessierten zu einer virtuellen Öffentlichkeitsbeteiligung am Donnerstag, 17. März, ab 18 Uhr ein. Via Livestream wird die Wegeführung in diesem rund 11 Kilometer langen Abschnitt diskutiert.
    Für die Verlaufsführung zwischen Bad Oeynhausen und Porta Westfalica gibt es zwei verschiedene Vorschläge: Eine Linie oberhalb der Weser (neben dem Weserradweg) und eine Linie unterhalb (entlang der Bahnstrecke).  Da die Linienfindung grundsätzlich noch völlig offen sei, könne sich im Laufe der Diskussionen ggf. auch noch eine völlig neue Variante finden. 

    Aufgrund der aktuell hohen Infektionszahlen wird die Veranstaltung digital stattfinden. Interessierte können sich den Livestream ansehen, der unter www.rs3live-radschnellwege.nrw abrufbar ist

    Der Kreis informiert, dass voraussichtlich am 05. April 2022 in der Stadthalle Lübbecke um 18 Uhr der öffentliche Workshop für das Radverkehrskonzept stattfindet.

    Das beauftragte Büro svk wird im ersten Teil das Konzept und den Neentwurf erläutern.  Im zweiten Teil wird dann für allen Anwesenden die Möglichkeit bestehen, sich an den verschiedenen Stellwänden über die unterschiedlichen Themenbereiche wie z.B. Netzentwurf, Qualitätsstandards, Ziele der Radverkehrsförderung, Multimodalität und Radabstellanlagen zu informieren und Hinweise, Anregungen und Vorstellungen zum Radverkehrskonzept zu äußern. 

    Zudem startet ab dem 01. April bis 01. Mai 2022 eine digitale Plattform zur einer online Öffentlichkeitsbeteiligung. Dort können online ebenfalls Hinweise, Anregungen sowie Kommentare zum Netzentwurf, der die zukünftig wichtigen Radverkehrsverbindungen darstellt, abgegeben werden.

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.