v.l. Karsten Koch, stellv. Schulleiter Marisa Carta, Schulleiterin, Veronika Hartmann, Leiterin Ganztag Anke Grotjohann, Bürgermeisterin Michael Gerlitz, Architekt, Birgit Knigge, Tobias Debbe, Stefan Mohme, Technischer Beigeordneter

    Grundschule Barkhausen: Schüler*innen lernen wieder im historischen Schulgebäude

    Nach Abschluss der Sanierung und des Umbaus des historischen Schulgebäudes von 1909 konnten die Schulklassen nun in vollständig sanierte Räumlichkeiten einziehen. Damit wurde der erste Bauabschnitt an der Grundschule Barkhausen abgeschlossen. In zwei noch folgenden Bauabschnitten werden der Ganztags- und Lehrertrakt umgebaut und saniert sowie die Sporthalle einschließlich der Mensa neu errichtet.

    Bereits im Jahr 2017 wurden erste Planungen in den politischen Gremien beraten und final in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 beschlossen. Die lange Planungsphase erklärt sich durch mehrfache Anpassungen der Planung auf Grund von sich im Laufe der Zeit ändernden Anforderungen an die Nutzung, den Brandschutz und die Hygieneanforderungen. Mit dem Bau begonnen werden konnte dann schließlich Anfang 2020. Die Bauzeit hat sich bedingt durch Personalausfälle und Materialverknappung auf Grund der Corona-Pandemie insgesamt um ca. 10 Monate verlängert. Insbesondere verschob sich die Inbetriebnahme durch eine verzögerte Lieferung der dezentralen Lüftungsgeräte.

    Für die Sanierung des historischen Gebäudes, die noch nicht vollständig abgerechnet ist, werden voraussichtlich Kosten in Höhe von ca. 3.915.000 Euro entstehen.

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.