Aktuelle Förderprojekte

    Nationale Klimaschutzinitiative

    Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommungen oder Bildungseinrichtungen.


    Förderprogramm des Bundes mit Kofinanzierung des Landes zum Breitbandanschluss der Schulen in Porta Westfalica 

     

    Die Schulen in Porta Westfalica erhalten im Rahmen der Digitalisierung einen Breitbandanschluss. Durch die Glasfaseranschlüsse wird eine zuverlässige Internetversorgung sichergestellt, mit der eine potenzielle Datenübertragung von dann über 10 Gigabit/s möglich sein wird.

    Dieses Vorhaben wird im Rahmen des Bundesprogramms „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Projektträger des Bundes ist die atene KOM GmbH. Das Land NRW beteiligt sich an dieser Maßnahme im Rahmen des „Sonderaufruf Schulen“ mit einer Kofinanzierung. Für Kommunen in der Haushaltssicherung übernehmen der Bund und das Land NRW jeweils 50 % der Kosten.

    Aus diesem Programm werden nahezu alle städtischen Schulstandorte mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet. Ausnahmen bilden die Grundschulen Vennebeck, Hausberge und Barkhausen, die über andere Förderprogramme erschlossen werden sollen.

    Die Anschlüsse werden durch die Firma GREENFIBER Netz & Management GmbH gelegt. Ein entsprechender Zuwendungsvertrag wurde am 18. Februar 2021 unterzeichnet.

    Mit den Baumaßnahmen wurde Mitte Februar begonnen. Die Trassenlegung wurde in 10 Bauabschnitte unterteilt und erfolgt parallel zum Ausbau der „Weißen Flecken“, die von derselben Firma mit Glasfaser erschlossen werden.

    Die Breitbandanschlüsse sollen den Schulen spätestens bis zum 31.08.2021 zur Verfügung stehen.


      

    http://www.atenekom.eu/bfp


    Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in Verschiedene Ortsteilen 

    Förderkennzeichen: 03K13872

     

    Durch die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED -Technik in Verschiedene Ortsteilen sollen die Stromkosten gesenkt und die CO-2-Emissionen reduziert werden.

    Dieses Projekt läuft von 2020 bis 2021

    Logo des BMUB
    Logo Projektträger JülichLogo der Klimaschutzinitiative


    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.