Stadtbücherei bietet Vereinen Fortbildung für Integration an

    Die Schulungsreihe „LeiterIN – INtegration und INklusion“ startet am 3. November und wird am 8. Dezember 2021 nach 6 Terminen abgeschlossen sein. In diesem Teambuilding-Angebot wird Gruppenleiter*innen und Trainer*innen das Handwerkszeug für Integration für ihre eigene Arbeit vermittelt. Die Nutzung verschiedener einsetzbarer Materialien wird vermittelt. Diese können in der Stadtbücherei für eigene Kurse ausgeliehen werden. Die Schulungen werden vom Förderverein Lese-Zeichen, von der Einrichtung der Diakonie „Büro für leichte Sprache“ sowie von der Kreispolizeibehörde durchgeführt. 

    Die Stadtbücherei als Lern- und Kulturort befasst sich seit mehreren Jahren mit der Integration von Menschen mit besonderem Hintergrund.

    In Vereinen, Mannschaften, Chören, Musikgruppen und Interessengemeinschaften ist für die Anleitenden eine offene Haltung der Teilnehmenden und Mitglieder besonders wichtig und hierbei hat die Gruppenleitung einen entscheidenden Einfluss. Die Schulungsreihe wurde dafür konzipiert, die Gruppenleitung zu unterstützen und eine offene Haltung zu fördern.

     Die Weiterbildung umfasst 6 Module, in denen unterschiedliche Aspekte aufgegriffen werden. Im ersten Modul, das bereits am 3. November 2021 stattfindet, geht es um Leichte Sprache, eingeführt von Kathrin Thielking vom Büro für Leichte Sprache im Wittekindshof. Es folgen am 6. und 13. November die Themen Gruppendynamik und Teambuilding, durchgeführt von Detlef Sieker. Über „Rechtsextremismus und Recht“ informiert Birgit Thinnes von der Kreispolizeibehörde Minden am 20.11.2021. Modul 5 befasst sich mit Deeskalationstechniken am 27.11.2021. Für das letzte Modul 6 ist eine kleinere Schulungsgruppe geplant, so dass es an zwei Terminen, dem 1. und dem 8. Dezember angeboten wird. Thema dieses Moduls ist persönliche Autorität. Diese Module werden von Detlef Sieker, Mentor im Sozial- und Gesundheitswesen B.A. im Auftrag von Lese-Zeichen, Förderverein der Stadtbücherei Porta Westfalica, durchgeführt.

     Die Schulung wird im Rahmen des Büchereiprojektes „Freizeit für Flüchtlinge“ gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und kann deshalb und aufgrund der Unterstützung durch den Förderverein Lese-Zeichen kostenlos angeboten werden. Eine Teilnahme an allen Modulen ist sinnvoll, sie können aber auch einzeln gebucht werden. Die Teilnahmezahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich.

    Darüber hinaus können örtliche Vereine und Institutionen als Partner der Stadtbücherei weitere eigene Angebote konzipieren und umsetzen. Die Büchereileiterin Susanne Sieker ist dafür ansprechbar. 

    Kontakt:
    Stadtbücherei Porta Westfalica
    Kirchhofsweg 6
    32457 Porta Westfalica

    Tel.: 0571 791 177

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.