Sperrung des Sportplatzes Eisbergen

    Sperrung des Sportplatzes Eisbergen wird nach Baumfällarbeiten am kommenden Sonntag wieder aufgehoben

    Der Sportplatz in Eisbergen musste in der vergangenen Woche kurzfristig gesperrt werden, da Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Porta Westfalica die dortigen Pappeln als akut umsturzgefährdet einstufen mussten. Um den uneingeschränkten Betrieb der Sportanlage so schnell wie möglich wiederherzustellen, wurde kurzfristig mit den Baumfällarbeiten begonnen. Eine Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Minden-Lübbecke erfolgte zügig. Da die Frist für Gehölzentnahme ab 28.02. eines Jahres überschritten ist, war eine Ausnahmegenehmigung gemäß Bundesnaturschutzgesetz zu beantragen. Trotz reichlicher Erfahrung erlebten die speziell für Baumpflege und -kontrolle ausgebildeten Mitarbeiter des Baubetriebshofs in Eisbergen eine kleine Überraschung. So wiesen die gefällten Pappeln allesamt große Aushöhlungen im Stamm und damit eine sehr geringe von 3cm bis 5 cm Restwandstärke auf – eine Gefahr, welche erst nach den Fällungen in ihrem ganzen Umfang deutlich wurde. Einhellige Meinung ist, dass man hier nicht mehr hätte länger warten dürfen, da die Bäume jederzeit und vor allem auch durch starke Böen hätten umstürzen können. Die Verkehrssicherheit ist nun wieder gegeben und der Spielbetrieb kann am kommenden Sonntag wieder aufgenommen werden.

    Foto der gefällten Pappeln     Foto der gefällten Pappeln

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.