Seniorenbeirat hat sich konstituiert

    Neue Vorsitzende gewählt: Am 11. April wählten die Delegierten den Seniorenbeirat, am 29. April 2022 fand im Ratssaal die konstituierende Sitzung statt.

    Die Wahl des Seniorenbeirates wurde durch die Corona-Pandemie verzögert, doch jetzt wurde mit der Wahl am11. April der Seniorenbeirat neu aufgestellt und die Arbeit kann nach Lockerung der Pandemie-Schutzmaßnahmen wieder in vollem Umfang aufgenommen werden. Beratend unterstützt der parteipolitisch und konfessionell unabhängige Seniorenbeirat die politischen Gremien der Stadt Porta Westfalica und hat in den vergangenen Jahrzehnten durch viele Projekte und Anregungen Kommunalpolitik mitgestaltet. Ziel und Aufgabe des Seniorenbeirates ist, für Seniorinnen und Senioren eine gute Lebensqualität sowie eine selbstständige Lebensführung im vertrauten Lebensumfeld zu fördern.


    Seniorenbeirat 2022

    Der Seniorenbeirat wird von Delegierten gewählt, die von den Portaner Seniorenclubs, den Seniorenvereinigungen sowie Seniorenwohnheimen und -tagesstätten oder von mindestens 25 Personen im Alter von 60 Jahren benannt werden.

    Die Delegiertenversammlung fand statt am 11. April 2022 und wählte als stimmberechtigte Mitglieder in den Seniorenbeirat: Ulrike Dill, Rosemarie Hauenschild, Elisabeth Jäger, Rainer von Marcholewski, Karl-Heinz Möller, Heinz Prasuhn, Angelika Stagge, Günter Walsemann. Zur Vertreterin wurde Gisela Karla gewählt. Klaus Dieter Wahl wurde von den Seniorenheimbeiräten als stimmberechtigtes Mitglied im Seniorenbeirat benannt. Als beratende Mitglieder sind von den Fraktionen des Rates jeweils ein Vertreter oder eine Vertreterin benannt worden.

    Am 29. April 2022 fand die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates unter Leitung des 1. stellvertretenden Bürgermeisters Karl-Erich Schmeding statt. Neben den von den Delegierten gewählten Mitgliedern des Seniorenbeirates nahmen für die Politik an der Sitzung Wolfgang Boge, Elke Brandt, Annegret Bösche, Dr. Sigrid Hohnemann, Thomas Müller, Dirk Rahnenführer und von der Verwaltung Fachbereichsleiterin Ulrike Luthe teil. Zur Vorsitzenden wurde Ulrike Dill, Seniorentreffpunkt Hausberge, zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Rosemarie Hauenschild, Die jungen Alten Holzhausen, gewählt. Lilo Heine, die 21 Jahre den Vorsitz des Seniorenbeirates ausgeübt hat, gratulierte zur Wahl und dankte für die jahrzehntelange sehr gute Zusammenarbeit. Der 1. Stellvertretende Bürgermeister Karl-Erich Schmeding bedankte sich bei allen anwesenden bisherigen Mitgliedern und wies darauf hin, dass eine Verabschiedung nach der Bürgermeisterwahl erfolgen wird.

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.