Nach Abschluss der Arbeitsphase für das IKEK erfolgt nun die Projektvorstellung und Strategie-Abstimmung

    Die Arbeitsphase zum Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) Porta Westfalica geht dem Ende zu. Durch die Ideen der Bürger sind viele Projekte eingebracht worden.

    Das Planungsbüro ARGE Dorfentwicklung aus Detmold arbeitet seit März 2018 an dem Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) für die Stadt Porta Westfalica. Bei Ortsrundgängen und Dorfwerkstätten in allen Ortsteilen hat das Büro die Stärken und Schwächen der Ortsteile sowie die Ideen und Wünsche der Bürger zusammengetragen.
    Die mit der Bürgerschaft gemeinsam gesammelten Erkenntnisse wurden in überörtlichen fachlichen Arbeitskreisen weiterentwickelt zu Projektideen, die in einer öffentlichen Veranstaltung am 09.10.2018 ab 18.00 Uhr im Ratssaal der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Das fertiggestellte Konzept dient als Fördergrundlage für die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen und Projekte.

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK