PreZero sagt Sammeltouren aus Sicherheitsgründen ab

    Der Winter hat den Kreis Minden-Lübbecke fest im Griff und die Meteorologen sagen auch für die kommenden Tage keinen Wetterumschwung voraus. Neuschnee, Schneeverwehungen und Glatteis werden für gefährliche Straßenverhältnisse sorgen. 

    Die PreZero Service Westfalen, die im Mühlenkreis mit der Erfassung von Restmüll, Bioabfall, Altpapier und Leichtverpackungen beauftragt ist, sagt daher in dieser Woche sämtliche Sammeltouren ab. „In Abstimmung mit den Kommunen haben wir uns dazu entschieden, dass unsere Fahrzeuge bis voraussichtlich zum kommenden Freitag aus Sicherheitsgründen an den Standorten verbleiben. Dafür bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis“, so Caroline Heitmann, Leiterin der Logistik bei der PreZero Service Westfalen.

    Die Haushalte können dann jeweils zum nächsten Abfuhrtermin von Restmüll oder Leichtverpackungen zusätzlich handelsübliche Müllsäcke zur Abholung bereitstellen. Diese müssen jedoch in den Behälter passen, da die Schüttungen an den Fahrzeugen nicht für Säcke geeignet sind. Altpapier, das am Sammeltag gebündelt neben der Papiertonne liegt, wird ebenfalls mitgenommen, falls es in den Behälter passt. Zusätzlich bieten einige Kommunen die Möglichkeit, Abfälle und Wertstoffe bei den kommunalen Annahmestellen abzugeben.

    Weitere Informationen über PreZero finden Sie im Presseportal.

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.