Kuscheltiere gegen Stress

    Am 30. November 2018 überreichte Christof Kuczera, Sparkasse Bad Oeynhausen – Porta Westfalica, in der hauptamtlichen Wache der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalica Stofftiere an den Rettungsdienst.

    Pro Jahr fährt der Rettungsdienst ca. 5000 Einsätze, davon ca. 100 Einsätze bei denen Kinder betroffen sind. Verletzt zu sein und vom Rettungsdienst behandelt oder gar abgeholt zu werden, ist für die Kinder häufig eine ziemliche Belastung. Für die Notfallsanitäter und -sanitäterinnen ist es eine besondere Herausforderung, den Kindern die Angst zu nehmen. Mit dem vertrauten Spielzeug und Kuscheltier fällt das sehr viel leichter.

    Den Kindern können mit Hilfe der Stofftiere die notwendigen Maßnahmen wie eine Blutdruckmessung spielerisch vermittelt werden. Sie sind etwas abgelenkt und können sich besser beruhigen. Daniel Hesseling, Leiter des Rettungsdienstes, bedankte sich und freut sich über diese Spende: „Kinder fühlen sich bei Rettungseinsätzen häufig verunsichert, sie sind ängstlich und emotional. Die Stofftiere können unseren kleinen Patienten in dieser schwierigen Ausnahmesituation ein Lächeln entlocken und das ist uns sehr viel wert.“

    Übergabe der Kuscheltiere (von links nach rechts: Daniel Hesseling, Christof Kuczera, Benjamin Krebs und Alexandra Schumacher)

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    OK