Breitbandausbau für schnelles Internet - Frist für geförderte Hausanschlüsse verlängert bis 6. Juni

    Im Kreis Minden-Lübbecke läuft zurzeit der mit umfangreichen Bundes- und Landesmitteln geförderte Breitbandausbau unterversorgter Bereiche auf dem Stadtgebiet Porta Westfalica. In Porta Westfalica gelten derzeit knapp 2.000 Telefon- bzw. Internetanschlüsse bei einer Downloadgeschwindigkeit unter 30 Mbit/s als unterversorgt. Bis zum 6. Juni kann ein geförderter Hausanschluss noch beantragt werden.

    Um die Situation im gesamten Kreis Minden-Lübbecke zu verbessern, haben die kreisangehörigen Kommunen diesen geförderten Ausbau selbst auf den Weg gebracht, da sich ein Ausbau im ländlichen Raum für Telekommunikationsanbieter wirtschaftlich nicht rechnet. Mit Fördermitteln des Bundes und des Landes NRW wird diese Wirtschaftlichkeitslücke für den Ausbau der unterversorgten Bereiche geschlossen. Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung des Kreises erhielt das Unternehmen GREENFIBER den Zuschlag für den Ausbau und den Auftrag, dem betreffenden Personenkreis die Herrichtung und den Betrieb eines Glasfaserhausanschlusses zu den festgelegten Konditionen anzubieten. Die von der Unterversorgung betroffenen Anschlussinhaber haben nach der Verlängerung der Frist noch bis zum 6. Juni die Möglichkeit, einen mit öffentlichen Mitteln geförderten Glasfaseranschluss bis ins Haus zu erhalten, der Geschwindigkeiten von über 10 Gbit/s ermöglicht. Voraussetzung für einen kostengünstigen Anschluss ist die Zahlung eines einmaligen Baukostenzuschusses von 100 Euro sowie der Abschluss eines Internetversorgungsvertrages über zwei Jahre mit der Firma GREENFIBER. Anschließend kann zu einem anderen Anbieter gewechselt werden, sofern sich dieser auf das Glasfasernetz der Firma GREENFIBER eingemietet hat. Auch die Rückkehr zu Angeboten über den alten Hausanschluss ist möglich. Sofern sich betroffene Anschlussinhaber nach dem 6. Juni für einen Glasfaseranschluss entscheiden, erhöht sich der Baukostenzuschuss aufgrund des höheren Planungsaufwands auf 500 Euro. Nach Abschluss der gesamten Baumaßnahme wird eine Einzelbaumaßnahme durch Abrechnung nach Metern noch einmal deutlich teurer, insbesondere für Haushalte, für die auf einer längeren Strecke Kabel gelegt werden müssen. Auf den Internetseiten der Stadt Porta Westfalica www.portawestfalica.de und des Kreises Minden-Lübbecke www.minden-luebbecke.de befinden sich allgemeine Informationen zum Glasfaserausbau. Auf der Internetseite www.greenfiber.de/portawestfalica befinden sich konkrete Informationen. Es kann geprüft werden, ob der eigene Anschluss für einen geförderten Ausbau in Frage kommt und es ist möglich, online einen Antrag für einen Anschluss zu stellen. Auch telefonisch kann Kontakt mit dem Unternehmen aufgenommen werden.

    Übersicht über anschlussberechtigte Bereiche >>hier<<

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.