IKEK Ortsrundgänge

    Nach der Auftaktveranstaltung für IKEK starten nun die Ortsrundgänge – Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, Wünsche und Belange der einzelnen Ortsteile einzubringen

    Die Stadt Porta Westfalica hat sich zum Ziel gesetzt, alle Ortsteile für die Zukunft gut aufzustellen und vor Ort die Lebensqualität zu stärken

    Im März fand die Auftaktveranstaltung für das Integrierte kommunale Entwicklungskonzept (IKEK) statt. Dort wurden ausführlich die Inhalte und der Ablauf des Konzeptes erläutert. Weiterhin berichteten die Nammer aus der Erfahrung mit ihrem Dorfinnenentwicklungskonzept über Chancen und Möglichkeiten der Dorfentwicklung und einige Jugendliche schilderten das Leben in Porta Westfalica aus ihrer Perspektive. Nach der mit ca. 90 Teilnehmenden gut besuchten Veranstaltung ist die Bürgerschaft nun eingeladen, konkret an diesem Konzept mitzuarbeiten.

    „Die Bürgerinnen und Bürger haben schon mehrfach ihr stark ausgeprägtes bürgerschaftliches Engagement unter Beweis gestellt, darauf können wir aufbauen“, sind Bürgermeister Bernd Hedtmann und Helge Jung vom Planungsbüro ARGE Dorfentwicklung überzeugt. So haben sich viele Interessierte bereits in den „Stadtwerkstätten“, und bei der Erarbeitung des Dorfinnenentwicklungskonzeptes (DIEK) für den Stadtteil Nammen engagiert eingebracht.

    Mit der Durchführung eines IKEK besteht die Möglichkeit, Fördergelder nach der Richtlinie zur integrierten ländlichen Entwicklung des Landes NRW  zu erhalten. Bei der Konzepterarbeitung sind alle Ortsteile in ihrer Besonderheit einzubeziehen. Nach Fertigstellung des Konzeptes können einzelne Maßnahmen und Projekte gefördert werden.

    Zur umfassenden Bestandsaufnahme vor Ort stehen nun die Termine für die Ortsrundgänge und Dorfwerkstätten fest. Die mit der Bürgerschaft gemeinsam gesammelten Erkenntnisse werden dann in überörtlichen fachlichen Arbeitskreisen weiterentwickelt zu Projektideen und schließlich ortsübergreifend in einem Gesamtkonzept dargestellt.

    Alle Bürgerinnen und Bürger jeder Generation sind eingeladen, sich in zu beteiligen und an der Entwicklung ihres Ortsteils mitzuwirken.  Begleitet wird dieser Prozess von dem Planungsbüro ARGE Dorfentwicklung aus Detmold.

    Termine der Ortsrundgänge:

    >> Terminliste mit Stand 28.03.2018

    Weitere Infos


    Bürgerinnen und Bürger informieren sich am 12. März 2018 bei der Auftaktveranstaltung über das Integrierte kommunale Entwicklungskonzept   Jugendliche schildern das Leben in Porta Westfalica aus ihrer Perspektive

    Dieser Internetauftritt verwendet Cookies für persönliche Einstellungen und besondere Funktionen.

    Außerdem möchten wir Cookies auch verwenden, um statistische Daten zur Nutzung unseres Angebots zu sammeln.