Wirtschaft

Optimale Anschlüsse an das überregionale Verkehrsnetz betonen die Gunst des Wirtschaftsstandortes Porta Westfalica.

Insbesondere die exponierte Lage an der Ost- / Westachse A 2 bietet den Unternehmen beste Entwicklungschancen. Nicht zuletzt durch EU-Osterweiterung und den europäischen Binnenmarkt eröffnen sich zusätzlich lukrative Perspektiven zur Erschließung neuer Märkte in den osteuropäischen Nachbarländern und zum Ausbau der Export-Aktivitäten. Blick über die Autobahn A2 auf die Porta Westfalica

Das Autobahnkreuz A2 - A 30, die Bundesstraßen 482, 61 und 65, der Verkehrslandeplatz Porta Westfalica sowie die schnelle Erreichbarkeit der internationalen Flughäfen in Hannover und Paderborn stehen für eine hervorragend ausgebaute Verkehrsinfrastruktur.
Alle Einrichtungen, die von einer modernen, lebendigen Kommune erwartet werden, sind in Porta Westfalica vorhanden.

Sämtliche Schulformen, eine 100%ige Kindergartenversorgung, sowie ein vielfältiges Kultur- und Vereinsleben unterstreichen ferner die Stärke des Wirtschaftsstandortes Porta Westfalica.

Die Standortfaktoren im Überblick:

  • Optimale Verkehrsanbindung
  • Gut ausgebaute Infrastruktureinrichtungen
  • Ausgewogener Branchenmix
  • Wirtschaftsfreundliche Verwaltung
  • Umfangreiches Potenzial qualifizierter Arbeitskräfte
  • Günstige Bau- und Baulandpreise
  • Vielfältige Freizeitmöglichkeiten
  • Hohe Wohn- und Lebensqualität in reizvoller Landschaft
 
Links

Unternehmensdatenbank Kreis Minden-Lübbecke:

Dieser Service ermöglicht Ihnen die Suche nach poten-tiellen Kooperationspartnern, Zulieferern und Kunden.

>> zur Datenbank


Boden- und Immobilien-richtwerte in NRW:

>> zur Webseite

Einzelhandelskonzept

Aktualisiertes Einzelhandel- und Zentrenkonzept für die Stadt Porta Westfalica

>> zum Download